An wen wende ich mich bei Fragen?
ANTWORT EINBLENDEN
FRAGE EINBLENDEN
Benötige ich für das Bachelorstudium das Latinum?

Nein. Um das Bachelorstudium zu absolvieren, muss man das Latinum nicht vorweisen. Allerdings können Lateinkenntnisse für Studium und Beruf (bspw. für Quellenkunde) sehr hilfreich sein. Das Latinum kann während des Studiums durch einen Lateinkurs an der Universität erworben werden, der mit sechs Kreditpunkten angerechnet werden kann. Kenntnisse in modernen Fremdsprachen sind ein wichtiger Bestandteil für Studium und Beruf.
Es ist daher zu empfehlen, sich bspw. in Englisch, Französisch und Italienisch Sprachwissen anzueignen, dieses zu erweitern und zu vertiefen. Für die Sprachen Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch sind Kurse ab Niveau B2 des Europäischen Referenzrahmens anrechenbar.Das Sprachenzentrum der Universität Basel sowie einzelne Fächer der Phil.- Hist. Fakultät bieten...

mehr
ANTWORT EINBLENDEN
FRAGE EINBLENDEN
Besteht die Möglichkeit der Mitarbeit in der studentischen Selbstverwaltung?

Die Fachgruppe Kunstgeschichte organisiert Exkursionen, Reisen, Begrüssungsapéros und Partys. An der Seminarkonferenz oder an Versammlungen der Philosophisch-Historischen Fakultät vertritt sie die Interessen der Studierenden.
Als offizielle Vertretung der Kunstgeschichtsstudierenden der Universität Basel ist die Fachgruppe auch Anlaufstelle für Fragen und Anliegen jeglicher Art. Die Homepage der Fachgruppe http://fgkunsthistbasel.wordpress.com/ bietet alle wichtigen Informationen.

Die Mitarbeit in der studentischen Selbstverwaltung erlaubt neben den Lehrveranstaltungen eine zusätzliche Möglichkeit der Mitgestaltung und einen Einblick in unterschiedliche Bereiche der universitären Arbeit. Engagieren sich Studierende in der studentischen Selbstverwaltung, können Kreditpunkte auf der Basis...

mehr
ANTWORT EINBLENDEN
FRAGE EINBLENDEN
Habe ich Zugang zum WLAN-Netzwerk?

Ja. Die Universität Basel betreibt an ausgewählten Standorten ein lokales Funknetz (WLAN: Wireless Local Area Network). Zu den Standorten gehört auch das Kunsthistorisches Seminar und die Bibliothek des Kunstmuseums.
Das WLan-Netzwerk steht grundsätzlich allen Mitarbeitenden und Studierenden der Universität frei zur Verwendung. Voraussetzung ist lediglich eine gültige Mailadresse der Universität Basel.

Um Zugang zum WLAN-Netz zu haben, muss auf dem Computer eine spezielle Software (VPN Client) installiert werden, die mit Windows, Mac, OS X sowie Linux kompatibel ist. Der VPN Zugang bietet eine sichere Verbindung zum Netzwerk der Universität, ganz unabhängig davon, ob man zu Hause einen ADSL Anschluss besitzt oder mit dem Laptop unterwegs ist. Alle Details zum Download der VPN-Software und...

mehr
ANTWORT EINBLENDEN
FRAGE EINBLENDEN
Spielt die Reihenfolge, in der die Module absolviert werden, eine Rolle?

Grundsätzlich gibt es keine vorgeschriebene Reihenfolge, in der die Module erfüllt werden.
Manche Lehrveranstaltungen - Seminare und Exkursionen - können jedoch erst nach dem Bestehen des Grundstudiums besucht werden.
Daher empfiehlt es sich, die Basismodule in den ersten 4 Studiensemester zu absolviert, da dort relevante Grundlagen vermittelt und eingeübt werden, auf denen das weitere Studium aufbaut.

ANTWORT EINBLENDEN
FRAGE EINBLENDEN
Wann muss ich mich entscheiden, welche Kurse ich belege?

Die Frist, in der man sich definitv für Veranstaltungen entscheiden muss, heisst "Belegfrist".
Diese endet 5 Wochen nach Beginn des Semesters.

ANTWORT EINBLENDEN
FRAGE EINBLENDEN
Was ist die Mediathek?

Die Mediathek befindet sich im Kunsthistorischen Seminar. Sie verwaltet und erweitert laufend den Bestand der Bilddatenbank EasyDB.
So besteht u.a. für Referate und Seminararbeiten die Möglichkeit, von mitgebrachten Vorlagen, hochwertige Scans erstellen zu lassen, die dann auf EasyDB zu finden sind.

Kontakt: Frau lic. phil Sabine Gisiger.

 

ANTWORT EINBLENDEN
FRAGE EINBLENDEN
Was ist EasyDB?

EasyDB ist eie Online-Bilddatenbank, die sich unter

https://kunsthist-easydb.kunsthist.unibas.ch/

aufrufen lässt (Login Daten auf Anfrage).

Sie bietet den Studierenden die Möglichkeit, Bildmappen oder Präsentationen für Referate zusammenzustellen, diese lokal im Powerpointformat zu speichern und Bildscans für Seminararbeiten zu verwenden.
Eine Einführung zur Benutzung der Datenbank leistet das Modul "Grundlagen der Kunstgeschichte: Wissenschaftliches Arbeiten". Hilfestellung leisten u.a. auch die Hilfsssistenzen, Tutoren oder Frau lic. phil Sabine Gisiger.

ANTWORT EINBLENDEN
FRAGE EINBLENDEN
Was ist Prometheus?

Prometheus ist ein digitales Bildarchiv für die Kunst- und Kulturwissenschaften.
Es bietet eine umfangreiche Sammlung digitalisierter Abbildungen von Werken der Atike bis zur Gegenwart.
Die Seite lässt sich unter http://www.prometheus-bildarchiv.de aufrufen.

Um den Zugang zu erhalten, aktiviert man auf seinem Computer den VPN Client und loggt sich auf der Startseite ein.
Es ist auch möglich, den persönlichen Zugang zu verwenden, wobei dann eine Freischaltung notwendig ist.
Dazu wendet man sich an Frau lic. phil Sabine Gisiger in der Mediathek oder an das ITS Service-Desk im URZ Rechenzentrum.

Eine Einführung zum Umgang mit dem Bildarchiv leistet der Kus "Grundlagen der Kunstgeschichte: Wissenschaftliches Arbeiten".
Hilfestellung findet man auch bei den Hilfsassistenzen, den Tutoren und...

mehr
ANTWORT EINBLENDEN
FRAGE EINBLENDEN
Was muss ich in den ersten Studiensemester belegen?

In den ersten 4 Studiensemester sollten die Basismodule erfüllt werden:

  • Einführung in die Kunstgeschichte
  • Grundlagen der Kuntgeschichte
  • Gattung der Kunstgeschichte.
ANTWORT EINBLENDEN
FRAGE EINBLENDEN
Was versteht man unter dem Aufbaustudium?

Im Aufbaustudium werden in Seminaren, Vorlesungen, Übungen sowie auf Exkursionen Kenntnisse in Gattungen und Epochen erweitert und vertieft.
Mit mündlichen Referaten und dem Verfassen zweier Seminararbeiten (in zwei frei wählbaren Epochenmodulen) kann wissenschaftliches Arbeiten eingeübt und Studieninhalte vertieft werden.

ANTWORT EINBLENDEN
FRAGE EINBLENDEN
Was versteht man unter der Moduleinteilung für das Fach Kunstgeschichte?

Die Module bieten eine Übersicht über die Struktur des gesamten Bachelorstudiums.
Jede Lehrveranstaltung des Semesterangebots ist in einem oder mehreren Modul/en anrechenbar.
Alle Aufgeführten Module müssen im Laufe des Bachelorstudiums irgendwann erfüllt werden. 

ANTWORT EINBLENDEN
FRAGE EINBLENDEN
Welche Ausweise benötige ich bzw. muss ich wo beantragen?

Folgende Ausweise werden für das Studium benötigt:

  • Studierenden- und Bibliotheksausweis (dient bspw. zum Kopieren, Drucken, Scannen und als Zahlungsmittel)
  • Legitimationskarte für Studierende des Kunsthistorischen Seminars (Museumspass), für die Ausstellung benötigt das Sekretariat ein Passfoto und den Studierendenausweis.
ANTWORT EINBLENDEN
FRAGE EINBLENDEN
Welche Informationen kann ich über ADAM beziehen?

ADAM ist eine virtuelle Kommunikationsplattform, die der Organisation, Kommunikation und dem elektronischen Dokumentenverkehr zwischen Dozierenden und Studierenden dient.
Hier stehen organisatorische Informationen zu den Lehrveranstaltungen sowie Lehrmaterial zur Verfügung.

Um ADAM nutzen zu können, müssen Veranstaltungen belegt werden. Erst dann sind die an die Kurse gebundenen "Workspaces" auf ADAM aufgeführt.

ANTWORT EINBLENDEN
FRAGE EINBLENDEN
Welche Leistungsüberprüfungen erwarten mich im Grundstudium?

Die Leistungsüberprüfung zu den Lehrveranstaltungen sind im Vorlesungsverzeichnis aufgeführt. Im Grundstudium erfolgen die Nachweise vorwiegend in Form von Klausur, Prüfungsgespräch, Essay, Referat sowie Übungsaufgaben.

ANTWORT EINBLENDEN
FRAGE EINBLENDEN
Wie behalte ich den Überblick über Belegungen, Stundenplan und Studienleistungen?

Im Online Services (https://services.unibas.ch) sind entsprechende Funktionen aufgelistet.
Mit dieser Webapplikation kann man sich einen Überblick über den Stand des Studiums verschaffen und zu jedem Zeitpunkt die Übersicht bewahren.
Die "Modulzuordnung" erstellt beispielsweise eine Zuordnung von Lehrveranstaltungen zu den Modulen und zeigt an, welchen anderen Modulen ein Kurs sonst noch zugeteilt werden kann.

ANTWORT EINBLENDEN
FRAGE EINBLENDEN
Wie belege ich Lehrveranstaltungen?

Für das Belegen von Lehrveranstaltungen ist die Immatrikulation an der Universität Basel Voraussetzung.
Damit verbunden ist der Erhalt von Zugangsdaten (eMail-Adresse und Passwort) für das Netzwerk der Universität Basel.
Im Vorlesungsverzeichnis der Universität Basel ("Studienstruktur") wird die Veranstaltung im entsprechenden Ordner ausgewählt und
durch "hinzufügen" belegt. Mit der Funkion "Merkliste" und anschliessend "Merkliste übertragen" wird der Kurs gebucht.
Ein alternativer Weg ist mit der Funktion "Belegen" im Online Services (MoNA) gegeben.

ANTWORT EINBLENDEN
FRAGE EINBLENDEN
Wie entscheide ich mich für Lehrveranstaltungen?

Lehrveranstaltungen wählt man den eigenen Interessen entsprechend.
Im Vorlesungsverzeichnis der Universität Basel ist jeder Kurs durch einen kurzen Text beschrieben.

 

ANTWORT EINBLENDEN
FRAGE EINBLENDEN
Wie setzen sich die 180 Kreditpunkte des gesamten Bachelorstudiums zusammen?

Da das Bachelorstudium der Kunstgeschichte ein zweites Fach mit ebenfalls 75 Kreditpunkten enthält, ergeben sich 150 Kreditpunkt für ein gesamtes Bachelorstudium.
Die verbleibenden 30 Kreditpunkte werden im freien Wahlbereich erzielt.

ANTWORT EINBLENDEN
FRAGE EINBLENDEN
Wie sieht im Bachelorstudium der Studienfachaufbau und die -struktur aus?
ANTWORT EINBLENDEN
FRAGE EINBLENDEN
Wie und wo kann ich Bücher ausleihen?

Den Studierenden der Universität Basel stehen alle Hochschulbibliotheken der Deutschschweiz zur Verfügung, die sich im Rahmen des Informationsverbundes IDS zusammengeschlossen haben.
Alle Hochschulbibliotheken in Basel können kostenlos genutzt werden. Den zentralen Katalog mit allen Suchfunktionen findet man unter https://baselbern.swissbib.ch/.

Gegen eine Versandgebühr können Bestellungen von Bibliotheken in Bern (https://baselbern.swissbib.ch/) oder anderen Städten bezogen werden. Den Katalog hierfür findet man unterhttps://www.swissbib.ch/.

Mit dem Studierendensausweis und dem darauf befindlichen Code können die Bestellungen über die IDS Kataloge angefordert und in den Bibliotheken abgeholt werden.

Im Modul «Grundlagen der Kunstgeschichte: Wissenschaftliches Arbeiten» werden Kompetenzen...

mehr
ANTWORT EINBLENDEN
FRAGE EINBLENDEN
Wie viele Veranstaltungen sollte ich belegen?

Grundsätzlich bleibt es jedem selbst überlassen, wie schnell man studiert.

Für das Bachelorstudium sind in der Regel 6 Semester vorgesehen. Um dem gerecht zu werden, sind 30 Kreditpunkte pro Semester angesetzt.
Es ist jedoch ratsam, weniger zu belegen und sich dafür eingehender mit den Inhalten des Studiums zu beschäftigen.

Die Wahl liegt ganz im Ermessen und den Möglichkeiten der Studierenden. Je nach beruflicher Tätigkeit und anderen Nebenbeschäftigungen können viele oder nur
wenige Lehrveranstaltungen besucht werden. Für de Erfolg des Studiums gibt es keinen vorgegbenen und verbindlichen Weg.

ANTWORT EINBLENDEN
FRAGE EINBLENDEN