Heidrun Feldmann
Assistenz Professur Ältere Kunstgeschichte
Doktorandin

Heidrun Feldmann

Philosophisch-Historische Fakultät

Departement Künste, Medien, Philosophie

Fachbereich Kunstgeschichte

Assistenz Professur Ältere Kunstgeschichte

St. Alban-Graben 8
4051 Basel
Schweiz

Tel. +41 61 206 63 83
heidrun.feldmann@unibas.ch


Philosophisch-Historische Fakultät

Doktorandin

heidrun.feldmann@unibas.ch

Curriculum Vitae

Studium der Kunstgeschichte und Germanistik an der Universität Basel. Masterabschluss mit einer Arbeit zu „Architektur und Heiligenkult. Die Inszenierung Thomas Beckets in Canterbury und die Folgen für die englische Gotik am Beispiel Lincoln“. Während des Studiums Hilfsassistentin bei Prof. Dr. Barbara Schellewald. Von 2014 bis 2017 Assistentin am SNF-Projekt „Digitale Materialität“ am Digital Humanities Lab der Universität Basel.

Fornaro, P., Schmitt, L. und Feldmann, H. (2017) «Reflectance Transformation Imaging (RTI). Eine digitale Reproduktionstechnik zur Dokumentation von Wandmalereien», in Jakobs, D. und Garrecht, H. (Hrsg.) UNESCO-Weltkulturerbe Reichenau. Die Wandmalereien in der Kirche St. Georg: Interdisziplinarität als Schlüssel zu einer nachhaltigen Denkmalpflege. Stuttgart, Ostfildern: Fraunhofer IRB Verlag, Jan Thorbecke Verlag (33), S. 81-88.   edoc
Fornaro, P., Bianco, A., Feldmann, H., Schellewald, B. und Schmitt, L. (2016) «Neue computerbasierte Verfahren zur Wiedergabe von Kunstwerken», Rundbrief Fotografie. FotoText Verlag Wolfgang Jaworek, 23(1), S. 14-23.   edoc
Feldmann, H. (2011) Architektur und Heiligenkult. Die Inszenierung Thomas Beckets in Canterbury und die Folgen für die englische Gotik am Beispiel von Lincoln.   edoc

Dissertationsprojekt

Die Fassaden mittelalterlicher Sakralbauten in England und ihre Rezeption im 19. Jahrhundert

Arbeitsschwerpunkte

  • Kunst und Architektur des Hoch- und Spätmittelalters
  • Gotische Architektur, insbesondere England und Nordeuropa
  • Mittelalterrezeption im 18. und 19. Jahrhundert
  • Gothic Revival