Prof. Dr. Simon Baier
Laurenz-Professur für zeitgenössische Kunst

Philosophisch-Historische Fakultät

Departement Künste, Medien, Philosophie

Fachbereich Kunstgeschichte

Laurenz-Professur für zeitgenössische Kunst

Tel. +41 61 206 63 91
simon.baier@unibas.ch

Curriculum Vitae

Studium der Kunstgeschichte und Philosophie in Heidelberg, Karlsruhe und New York. 2015 Dissertation an der Universität Zürich. 2005-2006 Fellow for Critical Studies, Independent Study Program des Whitney Museum of American Art, New York, USA. 2008-2013 Mitarbeiter am NFS Bildkritik - Eikones, Universität Basel. 2009-2013 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Neuere Kunstgeschichte am Kunsthistorischen Seminar der Universität Basel. 2013-2015 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für moderne und zeitgenössische Kunst am Kunsthistorischen Institut der Universität Zürich. 2016-2017 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Neueste Kunstgeschichte an der Universität Wien. Seit September 2017 Laurenz-Assistenzprofessor für zeitgenössische Kunst an der Universität Basel.

Arbeitsschwerpunkte

  • Geschichte und Politik der Avantgarden (Europa und Russland, 1910-1950)
  • Kunstkritik, philosophische Ästhetik und Kunsttheorie in der Moderne
  • Theorie des Modernismus und der Postmoderne (USA und Europa, 20.-21.Jahrhundert)
Baier, S. (2019) «The Anarchically Analog», in Geymüller, M. (Hrsg.) Donald Judd & Switzerland. Ostfildern: Hatje Cantz, S. 82-93.   
Baier, S. (2017) «Chagalls Fall. Topologie des Trogs», in Helfenstein, J. und Osadtschy, O. (Hrsg.) Chagall. Die Jahre des Durchbruchs, 1911-1919. Köln: Walther König, S. 24-39.   edoc
Baier, S. (2017) «Das Kapital der Natur. Zufall, Ökonomie und Geschichte bei Oscar Enberg», in Jenner, B. und Legemah , M. (Hrsg.) Ars Viva 2008. Anna-Sophie Berger, Oscar Enberg, Zac Langdon-Pole. Berlin: Sternberg Press, S. 51-75.   edoc

Sprechstunde nach Vereinbarung